Kilometer und Melder im Januar 2020

2020 startet mit 20 neuen Meldern, 86 Kilometerupdates und 4 neuen Antriebssystemen. Ganze 7,4 Mio. Kilometer haben alle Melder zurückgelegt. Doch jetzt musst du stark sein, es wird ein großer Frühjahrsputz kommen und von den aktuell 972 Meldern werden vielleicht 500 übrig bleiben – schauen wir mal!

960_Guido_04

[FOTO: Guido]

Am Freitag den 14. Februar ist Winter Bike-to-work-day. Vielleicht gibt es in deiner Region auch Aktivitäten, wie im Kreis Göppingen?!

Runde Kilometerstände im Januar – ihr dürft echt stolz auf euch sein!

  • 40.000km erreicht flockalt (Panasonic 26V)
  • 10.000km erreicht Ede (BionX P250)
  • 10.000km erreicht godfredkah (Shimano Steps E8000)
  • 10.000km erreicht Scatter (Bosch CX Gen.2)
  • 10.000km erreicht Tandemfahrer (Neodrives Z15)

Am Ende habe ich noch eine Frage eines Redakteurs erhalten: „Wie hoch sind die wahren Betriebskosten eines (S-)Pedelecs?“ Mehr dazu am Ende des Artikels.

Die Kilometercharts sind zum Teil bereits aktualisiert, es fehlen Impulse, Bosch Classic, Bosch CX und die Nabenschaltungen.

Neue Antriebssysteme

Lange hat es gedauert, echt lange! Endlich gibt es die ersten zwei Motoren der 4. Generation von Bosch im Blog. Zum Einen ist es der neue CX Motor und zum Anderen der auf den CX aufbauende Speed Motor. Ergänzend gibt es den ersten Performance Line der Generation 3.

Außerdem neu dabei ein bereits über 10 Jahre stetig weiterentwickeltes System eines kleinen Familienbetriebs in Österreich – BIKEE. Etwas mehr Informationen gibt es, wen ndie dazugehörige Seite online ist.

Neue Melder

Warum muss es  immer nur Stangenware sein? Das es außergewöhnlich geht, zeigt hulle mit seinem neuen Trike oder Liegerad. Dort ist ein BOS Motor von Bikee verbaut. Derzeit sind gerademal 120km auf dem ODO. Ich hoffe, es kommen kontinuierlich weitere Meldungen!

954_hulle_01

[FOTO: hulle]

Als nächstes kommt eine knappe halbe Fußballmannschaft von Bosch Speed Gen.2 Fahrern. Sie wuppen die Erfahrungswerte dieses Motortypen über die 600.000km Marke.

Djäims, Siggi68_2 und LuisZwoVier sind auf R&M Rädern unterwegs – allesamt schätzen die Qualität und die Abstimmung. Mr.D und Siggi68 haben ebenfalls qualitativ hochwertige Bikes. Einer hat mit seinem Bosch Speed Gen.2 bereits über 26.000km zurückgelegt – CHAPEAU!

Einen Bosch CX Gen.2 fährt Melder Pliensau. Ich habe ihn beim nach Hause Pendeln von der Seite angesprochen. Wenige Tage später meldete sich Astarot an. Interessant ist, dass beides Bikes von Decathlon sind – ich bin gespannt, wie die Langzeiterfahrungen aussehen werden.

TROMMELWIRBEL: Hier sind die ersten beiden Melder mit Motoren der 4. Generation. Guido hatte bereits ein Bike hier angemeldet, doch kurz darauf konnte er dem Gefühl des Neuen nicht mehr widerstehen. In dem schönen R&M werkelt ein Bosch Speed Gen.4.

[FOTOS: Guido]

Christi folgte dem Aufruf in einer FB-Gruppe und meldete sein 2020er Hardtail mit Bosch CX Gen.4 an.

Den ersten Bosch Performance Line Gen.3 meldet MK an. Ich hoffe, dass zu den bisherigen 83 gesammelten Kilometern recht schnell noch viele tausende dazukommen!

Einen echten Oldtimer fährt Oldyracer. Ein altes Scott mit dem Bosch Classic DU25 Motor. Erwartungsgemäß gab es bereits den einen oder anderen Ausfall, mehr dazu im folgenden Schadensartikel.

Starken Zuwachs gab es beim Brose Drive S. Melder Waldmurkel fährt die Alu Variante. Wir werden über ihn noch mehr Informationen im Schadensartikel erfahren. Melder Rienz prescht mit seinem Fully über Bordsteine und Schotterwege. Er fährt die Magnesium Variante. Probleme? Nennen wir es lediglich Kleinigkeiten – mehr im nächsten Blogartikel.  Andretti01 fährt die Alu Variante. Unglücklicherweise hatte auch er bereits Ärger mit dem Motor – ich vertröste auf den nächsten Blogartikel.

Ein 2017er Bike aus dem Hause Derby Cycle meldete saXenmugge an. Verbaut ist ein ImpulseEVO. Na mal schauen, ob der im nächsten Blogartikel erwähnt wird?!

Die Liste der Stromer Fahrer wird länger und länger – Wahnsinn! Die 79 angemeldeten Stromer-Fahrer bringen es auf zusammen über 845.000km.

Einen Cyro Drive meldete thomas79 an. Das Rad ist neu, mit der zweiten Meldung sprang der Kilometerstand in den 3-stelligen Bereich. Doch wir dürfen auf viele Kilometer hoffen!

969_thomas79_01

[FOTO: thomas79]

Melder winnitwo72 bringt sein neues Zweit-Pedelec in den Blog. Es wird von einem Syno Sport angeschoben. Gleiches gilt für TheCipher. Noch sind die Kilometerstände im homöopathischen Bereich, doch dass sich sowas schnell ändert, zeigt ja Lutz_St5!

Auf den letzten Drücker kam noch die Anmeldung von Andraxxx. Er bereichert um einen Yamaha PW-SE. Auch seine monatlichen Fahrleistungen sind überdurchschnittlich hoch!

KLEVER Beta Test 2020

Mit etwas Glück kam ich in die engere Auswahl der Klever Beta Test Fahrer und konnte so für 4 Wochen eines von zwei Klever X-Speed ergattern. Es ist ein S-Pedelec mit Kettenschaltung und Nabenmotor. Ich teste wie verrückt und lasse auch die steilsten matschigen Anstiege nicht aus.

[FOTOS: Pedelecmonitor]

Fragen zum Klever beantworte ich gerne hier oder im Pedelecforum, wo ich möglichst täglich im Klever-Thread berichte.

Wie hoch sind die wahren Betriebskosten eines (S-)Pedelecs?

Ich wende mich mit einer interessanten Frage an euch, die mir Marc Burger (Redakteur und Admin der FB-Gruppe Pedelec-Forum) gestellt hat.

Wie hoch sind die wahren Betriebskosten eines Pedelecs?

Nun man kann darüber viel philosophieren, über Höhenmeter, über Mittel- und Heckmotoren, über Pflegeintensität, über Ketten- und Riemenantrieb. Okay, das will ich nicht, ich mag Beispiele, ich mag Fakten!

195_ingologan_1

Wer also eine Dokumentation über sein Bike hat und mitmachen möchte, kann mir diese per Mail zukommen lassen. Ich bin an folgenden Informationen interessiert:

  1. Hersteller und Typ des Pedelecs
  2. Antriebssystem
  3. Seit wann ist das Bike in deinem Besitz und wie lange willst du es fahren? Dazu der ungefähre Anschaffungspreis.
  4. Wie oft hast du die Verschleißteile gewechselt und was hat das ungefähr gekostet?
    1. Bremsbeläge und -scheiben
    2. Ketten und Kassetten bzw. Riemen und Riemenräder
    3. Reifen (welcher Typ ist verbaut, also Stollenreifen, Straßenreifen, auch gern mit Benennung)
  5. Hattest du unerwartete Kosten für Akkutausch, Radlager, Speichen, usw? Hier kannst du alle weiteren Kosten reinmachen
  6. Hast du extra eine Versicherung abgeschlossen? Was kostet die grob im Jahr? (Keine Benennung der Agentur!)
  7. Eine subjektive Einschätzung bzw. Beschreibung was du für ein Radler bist, z-B. Tourer, Pendler, Alpinist, Alltag, usw. und wie oft du fährst also ca. weniger als 1x pro Woche, 1-3 mal pro Woche oder mehr als 3mal pro Woche.

Am Ende soll folgendes rauskommen:

Melder XYZ hat sein Pedelec seit 30 Monaten und es sind ihm inkl. Kaufpreis Kosten in Höhe von *** Euro entstanden. Nach Abzug eines errechneten Restwerts von *** Euro entstanden Kosten pro Kilometer in Höhe von *** Euro. Das kann man aufteilen in den Kostenteil für Verschleißteile und die Fixkosten für Betrieb und Abschreibung (je nach Nutzungsdauer). Melder xyz fährt meist Touren und das 1-3x pro Woche. Der Monatsdurchschnitt beträgt 300km.

Es kommt nicht genau auf den Kilometer an und erst recht nicht auf den Cent! Es geht darum, Größenordnungen abzuschätzen. Arbeiten könnt ihr mit Listen in WORD oder per Mail bzw. als Tabelle in Excel o.ä.. Das Ergebnis wird in einer Zeitschrift präsentiert – welche? Noch keine Ahnung, das ergänze ich, wenn ich es weiss.

DATENSCHUTZ: Namen und Emailadressen gebe ich nicht weiter, niemals! Es sei denn, ich habe eine Erlaubnis, die mir hier nicht vorliegt. Die Anschaffungskosten der Bikes benötige ich nur für die Berechnung der Kosten pro Kilometer. Diese werde ich nicht im Blog oder in meiner Excel-Datenbank und auch in keiner anderen Datenbank speichern. Es sei denn, ich bekomme eine Erlaubnis – ansonsten sind die Daten nach der Datenaufbereitung und der Übergabe der rel. Informationen für den Artikel als gelöscht zu betrachten! Noch eine Anmerkung, ich werde keine Daten aus meiner Pedelecmonitor Datenbank nutzen, ich nutze nur das, was ihr mir per Mail schickt. Damit stelle ich sicher, dass Blog und diese Kostenberechnung getrennt voneinander bleiben.

Vielen Dank an alle neuen und bestehenden Melder dass ihr eure Erfahrungen teilt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s