Schäden im September 2019

Erfreulich! Viele Kilometer und wenige (Motor-)Schäden – genauer gesagt 2 ältere und 4 aktuelle. Dafür gibt es in den Rubriken RAHMEN sowie ELEKTRONIK & AKKUS einige interessante Fälle. Das Statement des Tages kommt von Melder phil ,der von Panasonic auf Bosch umsteigen musste:

[FOTOS: phil]

„Das Ersatzrad macht nur halb soviel Freude… Und das nicht nur, weil das Rad zwei Nummern zu klein ist, auch der Bosch-Motor ist nicht wirklich der Hammer.“

Alle Charts von Motoren und Nabenschaltungen sind mittlerweile aktuell.

Die Motorschäden eines Systems kannst du zusammengefasst unter Motoren&Komponenten beim jeweiligen System finden und zusammengefasst in dieser  Google Tabelle. Los gehts mit Symptomen und Ursachen alphabetisch sortiert nach Hersteller zunächst der Motoren und dann aller weiteren Komponenten:

MOTOREN

Bafang BBS01

Üps beschreibt einen zurückliegenden Schaden seines BBS01 nach ca. 1.000km.
„Nach weiß nicht mehr, 1000 km gab es bei Vollast (Motor+Treten) bergauf im Wald ein sehr hochfrequentes Quietschen. Daraufhin habe ist alle 4 Lager an der Tretachse getauscht und die Achse gut eingefettet. Lagertausch ging recht schwer. Leider nicht gegen Markenware, aber hält bis jetzt.“

Bosch Classic DU45 (Gen.1)

Tubebox ist irgendwie über meinen Blog gestolpert und hat einen zurückliegenden Schaden gemeldet. Sein Bosch Classic wurde im Rahmen der Gewährleistung nach etwa 2.000km wegen klackender Geräusche getauscht. Der neue Motor hat nun 5.000km drauf und die Frage kam auf, was man machen soll, wenn dieser nun auch am Ende ist? Neuer Motor ins über 5 Jahre alte Bike oder neues Bike? Gib deine Meinung im Kommentar ab!

Bosch Speed (Gen.2)

Tafella hat in den letzten 42 Monaten rund 28.000km zurückgelegt – bis dato problemfrei. Nun ist der Motor wohl defekt, Ursache unbekannt. Gewährleistung und Kulanz wurden abgelehnt. Er legte selbst Hand an und erwarb einen Bosch CX Motor: „Selber neuen Motor gekauft (Performance Line CX (25km+Speedbox2= >50 km/st))“
[Anmerkung Pedelecmonitor: Tafella ist nicht in D, A oder CH unterwegs!]

Melder DailE hat bereits einen tollen Erfahrungsbericht zusammengestellt, der neben technischen Aspekten auch das echte Leben als S-Pedelecer vor Augen führt. Nach 26 Monaten und 15.200km im Allwettereinsatz gab das rechte Außenlager auf. Ein neuer Motor wurde im Rahmen der Gewährleistung kostenlos eingebaut.

887_DailE_23

Impulse2.0

Rikko ist kein Vielfahrer, er schont sein Material. Deshalb kamen in den letzten 30 Monaten auch nur 500km zusammen. Seine Symptome sind den meisten alten Impuls-Kennern bekannt:
„Schon kurz nach dem Kauf Knackgeräusche beim Treten, dann an einer Steigung unter voller Last freies Durchtreten. Bin fast gestürzt. Jetzt nach 500 km keine Kraftübertragung mehr vom Motor auf die Kette.“
Da die gesetzliche Gewährleistungszeit vorbei ist, bleibt er auf den Kosten für einen neuen Motor sitzen. Der Kulanzantrag wurde abgelehnt. Schade!

ImpulseEVO

Kiecki hat schon eine Odyssee mit ihrem Kalkhoff durch, mehr dazu weiter unten. Zusätzlich musste der Motor nach nur 3.500km getauscht werden, da er einfach während der Fahrt ausging. Ein Softwareupdate, ein Tausch des Hinterradsensors und der Tausch des Bordcomputers brachten keine Abhilfe. Nach der Reparatur im Rahmen der Gewährleistung läuft das Bike wieder problemlos.

ELEKTRIK, ELEKTRONIK UND AKKUS

Stromer ST1X

Lilly brachte eine leidvolle Historie eines ST1X mit, die ich hier auszugsweise wiedergebe. Ich hoffe sehr, dass noch etwas mehr Informationen zum ST1X von Lilly kommen, damit ein Erfahrungsbericht draus wird – warten wirs ab.

  • 10.2017 Austausch des TMM Sensors. Fahrradkette hatte Sensor angeschliffen.
  • 06.2018 Motor Controller defekt. (Drive Drive Error 0x210202)
  • 08.2018 Das fordere Licht geht nach Controllertausch nicht mehr. Ursache Steckkontakt.
  • Ende 2018 Nach Einsetzen des Akkus kein Strom. Verbindungsstecker im Rad wurde kostenfrei getauscht.
  • 10.04.2019 Beim Losfahren keine Unterstützung sondern Fehler: (Drive Error 0x210207) Licht geht aus. Tag zuvor bin ich durch starken Regen gefahren. TMM Sensor angeblich defekt und im Rahmen der Gewährleistung getauscht.
  • 28.06.2019 bei 12000km Telefonat mit Händler da Touch vom Display mehrmals (teilweise dauerhaft für mehrere Tage) nicht mehr funktionierte. Austausch des Displays. Fahrrad zeigt daraufhin Fehlermeldung. Danach Tausch des Wicket Cable (Dieses Kabel verbindet im Prinzip den Akku mit dem Motor und dem Gehirn des Fahrrades.), doch das war nicht die Ursache. Nach Kreuztausch stellt sich heraus, dass wohl das neue Display defekt ist. Im Endeffekt war es wohl ein kleines Kabel am Display was nicht richtig gesteckt war.

Panasonic MultiSpeed im Flyer

Phil legt nun nach 12 Monaten und über 9.000km Nutzung eine Zwangspause ein, eine Ursachenanalyse bei Flyer steht an. Er schreibt:
„Einspeisung Akku-Motor: Ein Kontakt wird während dem Fahren extrem heiss. Als Folge davon ist die Plastikaufnahme auf beiden Seiten geschmolzen. Zudem riecht es nach jeder Fahrt (20 km) nach verbranntem Plastik.“

Yamaha PW-SE im Haibike

Ikarus13 meldete sein 2019er Bike aufgrund eines Schadens an. Sein Akku wurde nach nur vier Monaten bzw. 1.000km im Rahmen der Gewährleistung getauscht. Die aufgetretenen Symptome beschreibt er wie folgt:
„[…] Anzeige im Display Error Code 71, Batteriesymbol hat leer angezeigt, bin aber am Vortag noch gefahren und Akku war noch zu 2/3 voll. Akku raus und wieder eingesetzt bringt keine Änderung. Ladegerät angeschlossen – ohne Funktion, LED am Ladegerät nicht an also kein Ladevorgang. Von den LED’s am Akku waren 2 immer an, also auch ohne drücken der Taste.“

RAHMEN UND SICHERHEITSRELEVANTE KOMPONENTEN

Rahmenbrüche bedeuten meist einen wirtschaftlichen Totalschaden. Was aber, wenn der Rahmen schon beim Kauf verzogen ist? Erfahrungen von Melder Kiecki:

„Bei dem Bike handelt es sich um ein Kalkhoff IMAGE 5.I Advance 8R. […] Auf dem Weg nach Hause fiel meinen Mann auf, der hinter mir fuhr, dass die Spur nicht stimmt. Es war ein deutlicher Versatz vom Vorderrad zum Hinterrad zu sehen. Zuhause angekommen hatten wir den Versatz der Spur gemessen und es waren sagenhafte 3 cm. Wir setzen uns sofort mit den Händler in Verbindung. Am Folgetag brachten wir das Fahrrad zum Händler, so dass er es zu Kalkhoff senden konnte. […] Voller Freude holten wir nun das neue Alte nach 4 Wochen ab. Alle Anbauteile wurden vom alten auf den neuen Rahmen montiert. Auf dem Weg nach Hause fuhr mein Mann wieder hinter mir her, um sehen sehen, ob alles passt. Weit sind wir nicht gekommen, da der neue Rahmen wieder einen Spurversatz hatte. Wir sind sofort zurück zum Händler gefahren und haben unser Leid geklagt. […] Unsere Händler teilte meinen Mann mit, dass Kalkhoff bereit sei, den Rahmen zu vermessen. Sollte dieser aber keinen Verzug haben, sollten wir die Kosten für den Rücktransport tragen (Frechheit). Wir suchten einen andern Fahrradladen auf und ließen den Rahmen vermessen. Es wurde eine Abweichung von 2,5 cm festgestellt. Nun brachten wir das Fahrrad wieder zum Händler zum einsenden. Wie legten auch einen Brief hinzu, worauf die Messdaten standen […] Nun durften wir satte 5 Wochen warten, bis etwas passierte. Wir holten das Fahrrad wieder zusammen ab. Diesmal war der Verzug nicht mehr so stark, aber immer noch sichtbar. Wir haben einfach die Lust verloren und nehmen es für ein 3.499.- jetzt mal so hin.“

Ich wünsche allen Bikern kurze Werkstattzeiten und danach allzeit gute Fahrt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s