Echtes Biker Feedback – Tern GSD – JUST HELLO!

Ein Tern GSD steht vor mir – ich werd verrückt – es kribbelt im Bauch. In unzähligen gelesenen Tests und Erfahrungsberichten wurde das GSD hoch gelobt und mir so richtig schmackhaft gemacht. Für ein paar Tage bin ich nun Führer dieses wirklich außergewöhnlichen Kinder- und Lastentransporters.

Pressebike_TernGSD_01

„Jetzt muss es sich auf meinen Wegen im Stuttgarter Raum beweisen und zugleich mit meinem Bosch CX betriebenen Hardtail messen – eine Herkulesaufgabe!“

Doch kurz zurück zum Anfang. Die Marketing Agentur inMotion mar.com pries in ihrem Newsletter Ende 2018 einige neue 2019er Modelle zum Testen an – Wunschbike & Testzeitraum sollten nur benannt werden – beim Scrollen fiel mir gleich das Tern GSD ins Auge.

Im Februar nun stellt mir inMotion mar.com ein Tern Redaktionsbike für einige Tage zur Verfügung (Herzlichen Dank!!!). Es handelt sich dabei um das 2018er Modell mit dem weit verbreiteten Bosch Performance Line Motor samt Doppelakku. Mit dabei sind außerdem das Transporteur Rack an der Front, das Sidekick Lower Deck zum Abstellen der Füße, der Clubhouse Aufsatz und die zwei großen Seitentaschen. So klein das GSD mit seinen süßen 20 Zoll Felgen auf Fotos auch scheinen mag, so stellt man beim ersten Abbocken vom Ständer fest, dass es sich sehr wohl um ein ausgewachsenes und schweres Lastenbike handelt.

Der Einsatzbereich des GSD’s

  • Die tägliche Pendelstrecke von 2x 22km und 500Hm total gilt es in unter 2 Stunden zu bewältigen.
  • KITA Hol- und Bringdienst mit 60Hm bei teils über 15% Steigung. Dabei sollen ein, zwei oder zur Probe auch mal drei Kinder auf der Bank transportiert werden. Das können bis zu 67kg auf der Hinterachse sein.

Dem GSD wird es allerdings nicht leicht gemacht. Wir sind als Familie mit zwei bärenstarken Bosch CX betriebenen Hardtails samt Kindersitzen und Doppelanhänger unterwegs und haben damit bereits tausende Kilometer Erfahrung.

Neue Kategorie „JUST HELLO!“

Da ich das GSD nur wenige Tage nutzen kann, werde ich keine 2.000 oder 3.000km für die Kategorie „Quick&Dirty“ geschweige denn einige tausend Kilometer für die Kategorie „10.000km+“ zurücklegen können.

Die logische Schlussfolgerung ist eine neue Kategorie namens „Just Hello!“, da die verfügbare Zeit und auch die zurückgelegte Strecke selten für mehr als einen ersten Eindruck ausreicht, der jedoch über PASST oder eben PASST NICHT entscheiden kann.

(NO)_JustHello!_TernGSD_BoschPerformance

Im Logo sind außerdem die wetterbedingten Einsätze als Icons festgehalten.

Das Fazit zum GSD gibt es in einer Woche! Wer direkte Fragen zum GSD hat, kann diese per Kontaktformular oder mittels Kommentarfunktion stelllen.

Mehr echtes Biker Feedback findest du hier!

2 Gedanken zu “Echtes Biker Feedback – Tern GSD – JUST HELLO!

  1. Matte 25. Februar 2019 / 17:55

    Hallo Alex,
    schade das du noch nicht das 2019er Modell mit dem CX Motor testen kannst. So bald lieferbar sein. Mein Freund Ecki hat es bestellt. Hat auch die stufenlose Narbenschaltung.
    Viel Spaß beim Testen, dieses jetzige Modell bin ich auch Probe gefahren.
    Grüße Matthias

Schreibe eine Antwort zu Matte Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s