Pedelecmonitor on Tour (2)

In diesem Jahr stehen nicht nur die Bikes sondern auch ihre Besitzer im Fokus. Wann immer es Zeit und Umstände zulassen, werde ich auf meinen Ausflügen und Urlauben versuchen, den einen oder anderen Biker zu treffen und kennenzulernen.

Den Anfang machten tgindia_fly und holzhai, zwei sehr zuverlässige Melder, die ich in Karlsruhe antreffen durfte. Beide eint eine Meinung:

„S-Pedelecs sind ein verdammt unterschätztes Verkehrsmittel in Deutschland!“

Ein Besuch von Karlsruhe stand an. Ich fragte holzhai beim Kilometer-Update ganz unverbindlich, ob wir uns mal treffen wollen. Die Antwort kam prompt und es wurden Nägel mit Köpfen gemacht. tgindia_fly wurde auch gleich informiert, da sich beide kennen.

Blind Date Mitte Januar. Nach kurzer Warzeit in einem bahnhofsnahen Braugasthaus flogen zwei helle Scheinwerfer an und parkten direkt vor dem Fenster. Ich denke bereits bei der Begrüßung war gegenseitige Sympathie bei allen beteiligten Bikern da. Nach der kurzen Kennenlernrunde wurde auch schon gefachsimpelt.

tgindia_fly – 25km flach

tgindia_fly hat einen 25km langen recht ebenen Arbeitsweg. Er beschreibt das S-Pedelec als eine total unterschätzte Alternative zu Auto und Bahn. Auch wenn er es nicht jeden Tag nutzen möchte, so kommt doch „der Tag, an dem man sich wieder so richtig auf die Fahrt freut“. Sein Weg führt dabei überwiegend durch einen autobahnnahen Wald, in dem man morgens andere S-Pendler trifft – man grüßt sich – mehr ist bei über 40km/h beider Biker auch nicht möglich. Nach dem Vollladen des Akkus im Geschäft geht es abends wieder zurück. Der Akku reicht i.d.R für ca. 30km bei voller Unterstützung, doch Faktoren wie Gegenwind oder Kälte haben einen signifikanten Einfluss auf die Reichweite – und da kann es auch mal etwas knapper werden.

Er hat zu seinem Bike bereits einen tollen Erfahrungsbericht in meinem Blog verfasst. Ein Fully als S-Pedelec – welch ein Luxus – man gewöhnt sich verdammt schnell an diesen federndes Komfort!

holzhai – 22km äußerst hügelig

holzhais Begründung für die Anschaffung eines S-Pedelecs hat mich echt zum Lachen gebracht: „Ich bin tgindia_flys S-Pedelec probegefahren, einen Tag später habe ich mir auch eins gekauft“. GENIAL! Nach einem Prost war dann auch schon das erste Bier leer.

573_holzhai_strecke_runter

Sein Arbeitsweg geht über asphaltierte und unbefestigte Wege, die mit einem ständigen Auf und Ab glänzen – es gilt hin 650Hm und zurück 420Hm zu überwinden. Obwohl es mit dem Auto immer 10 Minuten schneller gehen würde, wird bei trockenem Wetter ganz klar das S-Pedelec bevorzugt. Bei Schnee, Matsch, starkem Regen oder aber auch einfach mal keiner Lust aufs Pedalieren wird eben das Auto genommen. „[…] manchmal macht dann sogar das Autofahren wieder Spaß. Bis der Stau kommt […]“ und dann geht es wieder eine Weile mit dem „Speedy“ zur Arbeit.

573_holzhai_03

Da holzhai noch keinen Erfahrungsbericht geschrieben hat, habe ich ihn zu seinem Speedy etwas genauer ausgefragt. Der beschreibt sein Haibike Trekking mit Yamaha PW als gutes Arbeitstier. Der Motor werkelt geräuschvoll und allzeit funktionierend vor sich hin. Wer eine sanfte Abstimmung beim Anfahren möchte, der braucht sich nicht den Yamaha PW zu kaufen – so sein ungefährer Wortlaut.

Beide Biker sind höheren Reichweiten gegenüber nicht abgeneigt, doch die kleinen 500Wh Akkus lassen mehr als 30km bei akzeptablem Wetter und einem 35er Schnitt in der Ebene oder einem 29er Schnitt im hügeligen Gelände einfach nicht zu.

573_holzhai_02

So schnell vergehen zwei Stunden und am Ende blieb nicht mal Zeit für eine Probefahrt der beiden Speed Bikes im strömendem Regen – das muss unbedingt nachgeholt werden! Vielleicht im Sommer nach einem kalten Bier im Biergarten?

Fotoquellen: Karlsruhe Luftbild, Karlsruhe Tram, Erste Fracht, tgindia_fly und holzhai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s