Motorschäden und Defekte im September 2018

Seit 19 Monaten betreibe ich den Pedelecmonitor im Blog-Format. Seitdem gab es keinen Monat ohne eine Schadensmeldung. Die 10 gemeldeten Motorschäden sind allesamt sehr aktuell und mitunter sehr unüblich. Darüber hinaus gab es einige weitere Beanstandungen an Akkus und Softwaremeldungen – insgesamt war es ein sehr spannender Monat, die Defekte weiter unten im Artikel sind vielfältig.

Alle Motorschäden eines Systems kannst du zusammengefasst unter Motoren&Komponenten beim jeweiligen System finden, wie üblich leicht filterbar in dieser Google Tabelle.

Bosch Classic 45

Simon ist bereits seit 5 Jahren mit seinem S-Pedelec unterwegs. Er meldete sein Bike mit dem vor wenigen Wochen aufgetretenen Motorschaden im September an. Nach 6.800km war das große weiße Zahnrad im Motor gebrochen. Der Fehler ist bekannt.

Bosch Active Line (Gen.2)

Bmotofans Trekkingbike ist noch kein Jahr alt. Dennoch zeigte das Intuvia nach nur 2.500km den Fehler Code 500 an. Die Kenner der Bosch-Szene wissen geanu, was das heißt: Es gibt einen neuen Motor, in diesem Fall sogar im Rahmen der Gewährleistung.

Bosch Performance

Ganz ähnlich erging es dem neuen Melder Barbossa. Sein erst ein Monat junges Bike fiel durch laute schabende und schleifende Geräusche auf, was eindeutig auf einen mechanischen Fehler hinweist (Lagerschaden?) – allerdings nach schon 300km! Ohne viel Tamtam gab es in kurzer Zeit einen neuen Motor im Rahmen der Gewährleistung.

Bosch CX

Das die 2. Generation der Bosch Motoren allesamt aus einer Familie stammen, zeigen die gleichen Fehlerbilder. Mit seiner Anmeldung gab Mud Scratcher gleich einen Motorschaden an seinem Fully bekannt. Nach rund 4.700km war das rechte Außenlager hinüber.
Sein Einsatzgebiet: „Ich fahre zu 98% nur Gelände mit viel Hm – bietet sich bei uns im Mittelgebirge an.  […] Matschwege sind fast ein Standard.“

Auf Nachfrage antwortete Mud Scratcher, dass er einmal hinter der Seitenabdeckung geputzt hat, allerdings ohne nachzufetten. Das wird sich ab jetzt ändern, meinte er. Der Motor wurde auf Kulanz getauscht.

ImpulseEVO RS

Pedalörs Geschichte kann man im Pedelecforum nachlesen, er ist mittlerweile seit einem Jahr sporadischer Melder. Den ersten Schaden meldeter er im September 2017. Anbei der originale Wortlaut bei der Schadensmeldung:

2. Motor nach 2ooo km machte einen Ton wie ein Schrabnell, der durch einen Stahlhelm schiesst – danach Durchrutschen und Knacken des Motors . Also es fängt an wie der 1. Motor gestorben ist. Mühsam nun wieder Wochen auf ein Ersatz Motor zu Warten . Kalhoff – ich bin definitiv enttäuscht!“

Ich bin gespannt, wie es mit seinem S-Pedelec nun weitergeht! Toi toi toi Pedalör!

Zawatoku_P1070822
BILD: Pedelecforum/Zawatoku

GoSwissDrive

Tejo2 hat dieses S-Pedelec mit GoSwissDrive gebraucht erworben, der genaue Kilometerstand ist aufgrund der vielen defekten Displays nicht mehr nachvollziehbar. Dennoch kann man von eine Laufleistung von mindestens 10.000km ausgehen, was ich auch zugrundegelegt habe. Tejos Reparatur bezog sich auf einen Lagerschaden.

Die von Tejo2 geschilderten Symptome: „Den Lagerschaden hört man nicht. Man merkt ihn daran, dass die Hinterradfelge seitlich zunehmend Spiel hat, sich aber das Ritzelpaket nicht mitbewegt. Gemerkt habe ich es auch an unregelmäßigen leichten Höhenschlägen des Rades (nie sehr stark ausgeprägt, aber doch spürbar). […] Beim Go SwissDrive bekommt der Motor dann ja ein neues Gehäuse […].“

Auch Tejos Erstrad erhielt nach 15.000km neue Lager und damit ein neues Motorgehäuse. Das war allerdings schon im Frühjahr 2018.

Panasonic Next Generation

Eine Premiere bei Panasonic: der NG von GoFly hat nach 4 Jahren und 4 Monaten einen Schaden. Nach 31.668km fiel der Motor durch Vibrationen und ein erhöhtes Lagerspiel auf.

GoFlys geschilderte Symptome: „Ab ca. 25.000 km trat an längeren Steigungen mit durchgehendem Pedaldruck immer wieder einmal ein Vibrieren in den Pedalen auf, das sich zunächst durch kurzes Rückwärtstreten beseitigen ließ. Im Lauf der Zeit traten die Vibrationen immer häufiger und stärker auf und die „Trefferquote“ beim Zurücktreten wurde immer schlechter. Zum Schluss steigerte sich das Ganze bei stärkeren Steigungen (12 – 13% in Eco) bis zum Ruckeln im Pedal und schließlich kam dann in den letzten Tagen vor dem Tausch noch ein deutlich erhöhtes Spiel im Tretlager dazu. […]. Im Vergleich zu dem gleich alten und außer der Rahmengröße identischen Flyer meiner Frau, der erst (sehr schonende) gut 8.000 km auf dem Tacho hatte, fiel dann auch noch das deutlich rauere und tiefere Laufgeräusch des Motors auf […].“

Zur Gewährleistung schrieb GoFly außerdem: „Flyer/Biketec hat den Motoraustausch im Rahmen der fünfjährigen Garantie nach knapp viereinhalb Jahren und knapp 32.000 km problemlos akzeptiert.“

Stromer Syno Sport

Die Freude über die ersten Syno Sports im Pedelecmonitor war sehr groß, nun kommt schon der erste Schadensfall. TinyHunter war einen Monat mit dem neuen ST5 unterwegs. Nach 880km war bereits das Lager ausgeschlagen. Ich gehe derzeit von einem Einzelfall aus. Im Rahmen der Gewährleistung gab es recht schnell ein neues Hinterrad.

Yamaha PW-X

Auch neu September ist Melder flock23 mit seinem Trekking Bike aus dem Hause Winora. Nach 14 Monaten und 3.600km fährt das Bike nicht mehr. Seine Symptombeschreibung im O-Ton: Motor dreht noch aber ohne kraftübertragung. Fehlermeldung 38 erscheint. Neustart ohne Erfolg. Hört sich so an als wenn ein Zahnrad keine Zähne mehr hätte.“

Ähnliches zeigte auch Melder Tribolex in seinem Video. Der Motor dreht hoch, doch der Kraftschluss fehlt. Flock23 meinte außerdem: „Es gibt nur Gewährleistung und ggf. Garantie nur auf den Rahmen. Kein Händler bekommt einen neuen Motor den er dir verkaufen könnte.“ und „Nur Kulanz möglich. Bearbeitungszeit 25 Werktage.“

 

Akku, Display und Bedieneinheit

Stromer: Einen Hardware- oder Softwarefehler scheinen einige Stromer ST2 Modelle zu haben. Melder Alephdesign schreibt dazu: Der Akku überläd wenn er im Fahrrad geladen wird. Ladete man den Akku ausserhalb, wird er normal geladen. […] Zuerst wurde das Ladegerät ausgetauscht. Danach wurde das Mainboard und die Akku Kontaktstellen ausgetauscht. Nun ist die Batterie bei Stromer im prüfung. […] jedesmal wenn ich laden muss den Akku zu entfernen, ist für mich kein Lösung.“

NCM Akku: Melder Hinnerk ist der einzige Melder mit einem NCM, obwohl die Bikes mittlerweile recht weit verbreitet sind. Er nutzte ein Akku-Feature, was aber fatale Folgen hatte: USB-Buchse am Akku defekt, nachdem ich mein Handy (jetzt auch defekt) geladen habe. Scheint aber ein bekanntes Problem gewesen zu sein. Lösung seitens des Verkäufers (leoncycle.de) ist in Arbeit. Mal sehen was dabei rauskommt. Der Akku selber hat aber noch einwandfrei funktioniert.“

TranzX Akku: Shorty ist einer der Pendler-Pioniere auf dem Winora Radar Speed. Diesen Monat klagt er über folgende Fehler: Seit einiger Zeit startet der Motor ab und an nicht sofort. Irgendwann springt er aber wieder an. Bis dahin Fehlermeldung 0800 / 0801.
Parallel dazu festgestellt, dass das Innenleben des Akkus rappelt. […] Der Akku wird eingeschickt, da vermutet wird, dass er der Übeltäter für das Fehlverhalten ist.“

GoSwiss Akku: Tejos Akku am E45 hatte im Frühjahr nach 2 Jahren Einsatz bzw. rund 15.000km einen Platinendefekt. Im Rahmen der Gewährleistung gabes anstandslos einen neuen Akku.

Stromer: Eine einmonatige Leidensgeschichte machte Melder Flo1984 durch – nebenbei war sie äußerst kostspielig, da aufgrund kürzlich abgelaufener Gewährleistung keinerlei Kulanz gewährt wurde.

ST2_Controller.PNG

Insgesamt wurden drei … DREI! Controller benötigt, um den Fehler einzugrenzen und zu finden. Die Ursache war ein Kabel, welches nicht mehr richtig drin war, unten im Bereich wo die Batterie des ST2 eingesteckt wird. Fazit der Fehlerfindung war außerdem ein defekter Akku, den Flo1984 nun auf eigene Kosten ersetzen musste. „Kosten 850 CHF & defekte Batterie. Die Batterie lädt jetzt nicht mehr, egal was ich mache“

 

 

 

 

 

Advertisements