3XLVELOs KTM Itero Power (ZEG) mit Panasonic Nabenmotor (10.000km+)

3XLVELO (#490) ist seit März erster Melder mit einem Panasonic Nabenmotor – eine wirkliche Bereicherung! Darüber hinaus führt er eine ausgezeichnete Dokumentation und glänzt gleich mit einem Langzeit-Erfahrungsbericht. Hier nun die Stärken und Schwächen aus dem harten Pendler-Alltag einer sehr sehr hügeligen Stadt.

490_KTM_ITERO_Power1

“ […] für das tägliche Pendeln sehr zuverlässiges Rad und ausreichende Ausstattung […] „

AHA, Panasonic hat auch Nabenmotoren gebaut, so dachte ich Anfang 2017, als ich begann, das Portfolio über die Mittelmotoren hinaus zu erweitern. Nun ziemlich genau ein Jahr später gibt es dazu das erste Feedback. Melder 3XLVELO stellt sein KTM Itero Power (ZEG-Version) aus dem Modelljahr 2014 vor.

Weitere Informationen zu den Spezifikationen findest du hier.

Ausstattung:

  • Alu-Herren-Rahmen, RH 60 cm
  • Hinterradmotor Panasonic PCT 47V, Rahmenakku mit 412 Wh Akku
  • 27-Gang (3/9) Shimano XT-Kettenschaltung
  • hydraulische Scheibenbremsen Tektro Auriga Comp Deore

Jahreszusammenfassung:

  • Kauf: Mai 2014, rechnerische Reichweite laut Anzeige in Stufe AUTO 81 km
  • Km-Stand 01.01.2015: 1.915 km
  • Km-Stand 01.01.2016: 4.862 km (in 2015: 2.950 km und 92 Teilladungen)
  • Km-Stand 01.01.2017: 7.200 km (in 2016: 2.338 km und 74 Teilladungen)
  • Km-Stand 01.01.2018: 10.561km (in 2017: 3.361 km und 89 Teilladungen)

Einige Ärgernisse:

  • Bei 3.400 km wurde der verstellbare gegen einen fixen Lenker-Vorbau getauscht, da dieser knackt (kein E-Bike-Thema).
  • Bei 5.888 km war ein neues Tretlager inkl. Sensor fällig. Das alte war defekt und  knackte sehr laut – ein Gewährleistungsfall.
  • Bei 10.446 km knackt das Tretlager erneut, es läßt sich aber nachziehen – seither ist es unauffällig.
  • Seit Anfang 2018 liegt die rechnerische Reichweite nur noch bei ca. 53km nach dem Laden. Die Kapazität des Akkus lässt aber spürbar nach – ich lade nun täglich.

 

 

Nutzung: „Auch für das tägliche Pendeln sehr zuverlässiges Rad und ausreichende Ausstattung. Abgesehen vom Problem mit dem Tretlager kaum Verschleiß feststellbar.“

490_KTM_ITERO_Power6

Einiges zum Antriebssystem: „Hinterradmotor und Akku führen wegen anderer Gewichtsverteilung zu einer anderen Fahrdynamik im Vergleich zu einem konventionellem Fahrrad. Kurvenfahrten müssen etwas langsamer angegangen werden. Leider konnte ich noch keine Mittelmotor für längere Zeit testen und habe damit keinen Vergleich.

Die Motorsteuerung funktioniert sehr gut, d.h. sehr präzises sanftes An- und Abregeln, bei Bedarf kraftvolle Beschleunigung. Es gibt 3 feste Unterstützungsstufen ECO, STANDARD, HIGH, die ich fast nie nutze sowie 3 Rekuperationsstufen. Ich nutze stattdessen fast immer AUTO, wobei die Steuerung sehr gut das Maß an Unterstützung regelt und beim Bergabfahren durch den Lademodus (Rekuperation) mitbremst.

Die errechnete Reichweite erreiche ich nicht, da ich in der sehr hügeligen Region rund um Stuttgart unterwegs bin und mit 194 cm und 94 kg + Gepäck auch kein Leichtgewicht. Zudem nutze ich die Motorunterstützung um zügig voranzukommen. Der Durchschnitt auf dem Weg zur Arbeit liegt bei ca. 23,5 km/h. Nach 3,5 Jahren macht sich eine gewisse Alterung des Akkus bemerkbar. Der Akku reicht für die 25km täglicher Pendelstrecke nur noch knapp für 2 Tage. Inzwischen sind laut Anzeige abends noch 30 bis 35% übrig. Daher lade ich sicherheitshalber täglich nach.“

490_KTM_ITERO_Power5

Bremsen: „Die Tektro Scheibenbremsen funktionieren ebenfalls sehr zuverlässig und gut.“

Reifen: „Der Schwalbe Mondial Reifen ist recht verschleißarm und pannensicher (bisher keine Panne) aber der Seitenhalt in der Kurve könnte besser sein. Man hat manchmal das Gefühl, er „schwimmt“ etwas, auf feinem Schotter/Splitt ein eher ungutes Gefühl.“

490_KTM_ITERO_Power7

Licht: „Original verbaut waren neben dem Shimano Nabendynamo 3D32 ein FUXON 50 Lux Frontlicht und ein Fuxon Standrücklicht.

Der Frontscheinwerfer war Ok, aber für Pendeln abends im Wald zu schwach! Er wurde ersetzt durch ein B&M IQ Cyo LED-Scheinwerfer mit 80 Lux.“

Fazit: „Das Rad würde ich so wieder kaufen.“

Verschleißteile:

490_KTM_ITERO_Lebensdauer_Komponenten

 

Vielen Dank 3XLVELO für dieses ehrliche Feedback. Wer hätte gedacht, dass der Nabenmotor mit dem Akku so problemlos funktioniert, während das Tretlager, also ein mechanisches Bauteil mit einem Sensor, an deinem Bike den problematischen Teil darstellt. Ich bin erstaunt, wie wenig Verschleißteile du innerhalb der über 11.000km ersetzen musstest. Alles in allem ein sehr zuverlässiges und günstiges Bike! Ich wünsche dir weiterhin gute Fahrt – vielleicht treffe ich dich mal in oder um Stuttgart.

Alle Kilometerstände der Panasonic Mittelmotoren und Panasonic Nabenmotoren

Weitere Erfahrungsberichte:

(86)_10.000km+_FlyerFlogo3.01_PanasonicNG(272)_10.000km+_WheelerE-EagleSpeed_BionxD(250)_10.000km+_SimplonKaguEra10_Neodrives

 

Advertisements