EMTBs Cube Stereo Hybrid SL mit Bosch CX (Quick&Dirty)

Melder EMTB (#485) registierte sein Cube im März aufgrund erster Kaffeemühlen-Geräusche aus dem Bosch CX. Er bot gleich an, einen Erfahrungsbericht innerhalb der nächsten 2 Wochen zu schreiben – 4h und 19min später erhielt ich diesen Text. Sein Fokus (was die meisten Fully-Fahrer gerne ausblenden): Die Unterhaltskosten.

485_EMTB_05

„[..] die Kassette und Kette der SRAM Schaltung sorgten nach etwas über 2.500 km mit Nebenarbeiten für eine fast 500,- € hohe Rechnung.“

Da stand es also, EMTBs neues Cube Stereo Hybrid 120 HPA SL 500 Modell 2017. Ein tolles Fully mit einer außergewöhnlichen Komponentenliste! Doch wenn man sich so ein Bike kauft, spielen die vergleichsweise geringen Mehrkosten zum höheren Ausstattungsniveau eine untergeordnete Rolle. Doch damit endet es nicht, wie EMTB im letzten Jahr feststellen musste, seine Eindrücke nach 13 Monaten und knappen 4.000km Nutzung.

 

Weitere Informationen zu den Spezifikationen mit Fotos.

Darum das Cube: „Übernommen habe ich das Rad im Februar 2017 und maßgeblich für den Kauf war das Dienstradangebot des Arbeitgebers.

Das Rad vermittelt einen wunderbaren Fahrspaß, wobei es aktuell eher selten im Gelände, aber viel im Alltag als Autoersatz bewegt wird (was so gar nicht geplant war). Hinfahrt zur Arbeit ohne schwitzen, abends dann mal kurz 40 km mit Tempo und dann ist der Sportteil des Tages auch schon mal gut erledigt.“

485_EMTB_06

Wartung und Reparaturen: „Unterschätzt wurde von mir jedoch der enorme Kostenaufwand für die Instandhaltung.

  • Alle 1.000 km neue Bremsbeläge geht ja noch.
  • Die ersten Inspektionen bei 500 km und 2.100 km kosteten zusammen 100,- €.
  • Die Schaltung selbst, eine SRAM XO1 Eagle 12 Speed ist nahezu perfekt, aber die Kassette und Kette der SRAM Schaltung sorgten nach etwas über 2.500 km mit Nebenarbeiten für eine fast 500,- € hohe Rechnung.
  • Jetzt muß der Dämpfer zum Service, plus Inspektion, da werden auch nochmal 250,- €. bei km Stand 3.500 km fällig.

Daraus ergeben sich 850,- € über 3.500 km, macht 0,24 €/km.

Auch wenn die Schaltung absolut Klasse ist, deren Ersatz ist einfach zu teuer. Das nächste Mal nehme ich eine XT oder am liebsten eine Rohloff.

Unter Einrechnung des Wertverlustes in den ersten Jahren von mindestens 1.000,- € p.a. ergibt sich mit Versicherung ca. 165,- € p.a. aber ohne Stromverbrauch, Zubehör, usw. ein Kostenbetrag von 0,58 €/km!“

 

Schlussfolgerung: „Dafür kann man auch schon einen Mittelklassewagen fahren, aber:

  • der macht nicht soviel Spaß
  • man erlebt weniger
  • ist gestreßter
  • Autofahren macht nicht fit
  • man lernt weniger tolle Leute kennen
  • man spart das Fitnessstudio
  • ersetzt im Alltag häufig das Auto
  • man ist in der Stadt schneller unterwegs
  • keine Parkplatzsuche

Also ist ein Pedelec eine prima Investition, aber man sollte beim Kauf durchaus die Folgekosten mit bewerten – was ich leider nicht gemacht habe.“

485_EMTB_04

Motor: „Was aber jetzt nervt ist, daß vermutlich der Bosch CX Motor getauscht werden muß – ausgerechnet jetzt, zum Saisonbeginn! Das ist womöglich der Preis für den Spaß im vergangenen Winter.

Ich hoffe das geht ohne Diskussion, denn die Art der Motorabdeckung beim Cube ist geradezu prädestiniert für die Beschleunigung eines Lagerschadens (der ja alles andere als unüblich bei dem Motor ist) und damit für mich ein Sachmangel schon seit der Übernahme des Rades.“

Wenn es mal Dunkel wird: „Im Einsatz habe ich als Stecklicht die BM Core, tausche die aber jetzt gegen eine Lupine SL aus, die sollte deutlich heller sein und kann vor Allem direkt am Akku angeschlossen werden.“

485_Lebensdauer_Komponenten

Vielen Dank EMTB für deinen Erfahrungsbericht und die tollen Fotos. Ich finde es sehr gut, dass neben dem Fahrspaß, der in diversen Foren und Facebook-Gruppen stets propagiert wird, auch die Kosten eines solchen Fullys beim Kauf mitbedacht werden müssen.

Ich drücke dir die Daumen, dass der Motor schnell und unkompliziert getauscht wird. Sehr wahrscheinlich kommst du um die regelmäßige Reinigung hinter der Motorabdeckung nicht drumrum. Weiterhin gute Fahrt mit deinem Cube!

Alle Kilometerstände der Bosch Motoren

Weitere Erfahrungsberichte:
Cube
Reaction Hybrid SL (2017) mit Bosch CX
Cube
Stereo Hybrid 120 Race (2016) mit Bosch CX
Cube
Stereo Hybrid 140 Race (2016) mit Bosch CX

Advertisements

Ein Gedanke zu “EMTBs Cube Stereo Hybrid SL mit Bosch CX (Quick&Dirty)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.