Prophete eSport 2017 mit AEG ComfortDrive (\all-in-one/)

Kampfpreis! Zwischen 1.200 und 1.600 Euro legt man hin und bekommt dafür  ein Prophete eSport 2017 mit einem 100Nm AEG (Bafang) Mittelmotor. Der Akku ist groß genug und eine StVO Ausstattung, gute Shimano Bremsen und eine Shimano Schaltung sind auch dabei. Die Ziel-Kundschaft: Schön-Wetter-Fahrer und Gelegenheits-Radler, die entweder viel Gegenwind haben oder in bergigen Gebieten wohnen. Eine Analyse des Pedelecforums von echten Bikern zusammengefasst in einem Beitrag in der neuen Kategorie \all-in-one/

Woodyfrank_2017-06-04-11-54-03
BILD: Pedelecforum/woodyfranky

„[…] ich meine, ich liebe mein Crossbike, aber erwische mich mit meinen […] einigen „Zuviel-Kilos“ immer öfters dabei, die abendliche Tour auszusetzen, weils mich vor allem vor den Bergauf-Passagen graut!“

Die einen wollen lieber bunte Haibikes, andere wollen schnelle Stromer und dann gibt es noch solche, die keine 3.000 Euro oder mehr ausgeben wollen, um elektrisch unterwegs zu sein. Jede Gruppe hat ihre Argumente für ihre Kaufentscheidung – egal ob es das beste, schnellste, leicht reparierbarste, best getestete oder eben das günstigste ist – alle Argumente sind schlüssig und jeder hat irgendwie Recht. Meine Einschätzung nach der Recherche: Prophete-Kunden wollen zuverlässige Komponenten zu einem akzeptablen Preis.

Ich komprimiere hier wieder die gewaltige Informationsflut des Pedelecforums, immerhin 16 Seiten zum eSport, auf einen Artikel – REAL BIKER, REAL FEEDBACK. Los geht’s.

Weitere Infos zu den Spezifikationen findest du hier

Aufbau und Endmontage:

Hier gab es keine großen Beschwerden, Lenker drehen, Sattel einstellen und Pedalen montieren. Zwei Besitzer hatten anfangs quietschende Vorderbremsen – das sollte sich mit den ersten Fahrten gelegt haben.

Fehler der Akkuanzeige:

  • die unterschiedliche Anzeige im Display und direkt am Akkuwoodyfranky
  • das gleiche Problem habe ich auch die Anzeige zeigt 3-4 Balken in Display und die Akkuanzeige am Akku ist schon RotPorks
  • Nach 90 Km hat er noch zwei Balken. Der Akku ist dann aber schon leer.Napeds
  • Das Thema ist ärgerlich und bestens bekannt. Abhilfe kann nur ein Softwareupdate des Zulieferern bringen auf die Prophete weiter drängt. Über die verbesserte Software wird informiert werden und diese steht dann dem Käufer zu. Leider ist der Termin dafür noch völlig offen.PROPHETE
  • Differenz Diplay- und Akku-Anzeigexxlemmi –> LÖSUNG: Einstellung der Reifengröße im Display, ändern von 28″ auf 700cc Link
  • LÖSUNG Seit November 2017 ist ein Softwareupdate von Prophete erhältlich, dass das Problem mit der ungenauen Ladezustandsanzeige des Akkus im Display behebt.

Probleme am Motor:

  • Nach ca. 50 km fing an lautes klackendes Geräusch auf, was aus dem Bereich des Motors kommt. Bei jeder Pedalumdrehung geht es klack,
    klack.Hellraiser –> LÖSUNG: Motorschrauben waren nicht fest Link
  • ab ca. 100 km trat ebenfalls und zunehmend dieses Knarzen/Klacken auf.woodyfranky
  • Bei meinem esport fing bei ca 50km ein knacken an. Es kam aus dem Bereich Pedale/Motor.mahau –> LÖSUNG: Sattelstütze fetten
  • Prophete hat mit diesem Modell mit dem neuen Motor in der umfangreichen Erprobungsphase sowohl das von mir und anderen festgestellte zeitweilige einmalige laute Knacken beim ersten Antreten nach einer Leerlaufphase festgestellt, als auch das viel leisere, aber teilweise andauernde Klacken/Knarzen kennen gelernt. Solche Effekte treten angeblich bei verschiedenen Mittelmotoren-Herstellern und -Modellen auf und sind bauartbedingt, jedenfalls kein Hinweis auf einen System- oder Herstellmangel.PROPHETE
  • Angemerkt hatte ich das zwischenzeitlich mal ein knacken vom Motor zu hören war.Lafleur –> LÖSUNG: Neuer Motor eingebaut (Modell 2018 mit neuer Software)

Probleme mit dem Akku:

  • Klappernder Akku (xxlemmi & Porks) –> Lösung: Akkuhalterung am Rahmen unter dem Akkuschloß nachjustiert Link
  • für das Klappern wurde hier als Plagegeist der Akku entlarvtHarzradler

Probleme mit Kette / Kassette / Zahnräder:

  • Mir ist heute die Kette ohne ersichtlichen Grund 2x vom vorderen Ritzel gesprungenxxlemmi –> LÖSUNG: Neuer Zahnkranz mit Abdeckscheibe, die alte hatte eine Unwucht Link
  • Bei mir springt trotz vorsichtigem, entlastetem Schalten aus nicht erkennbarem Grund auf jeder Fahrt, im Durchschnitt alle ca. 30 km, die Kette am Kettenblatt aus und verklemmt sich böse zwischen Kettenblatt und Abdeckscheibe und ist nur schwer wieder herauszuholen und neu aufzulegen.woodyfranky –> LÖSUNG: Neues Kettenblatt mit Abdeckscheibe Link
  • Wie bei einem Wackelkontakt sprang die Kette gefühlt auf dem kleinsten Ritzel , begleitet von einem krachenden Geräusch und einer plötzlichen Pedalbewegung ins Leere.Stefan50 –> LÖSUNG: Es war ein nicht richtig festgeschraubter Zahnkranz der dafür sorgte das das kleinste Ritzel unter Last begleitet durch ein Krachen durchdrehte. Die beiden kleinsten Ritzel werden mit der Lock Schraube mit 40 Nm auf den restlichen Zahnkranz geschraubt. Durch den Fehler ist das kleinste Ritzel beschädigt worden.
  • Auch bei mir springt regelmäßig die Kette ab.vmaxer60 –> LÖSUNG: Abdeckung am vorderen Kettenblatt ausgetauscht und falsche ausgelieferte gegen richtige Kette getauscht Link

Sinnvolles Zubehör:

  • Gefederte Sattelstütze mit Durchmesser 27,2mm
  • Suntour SP12-NCX 27,2mm (Bild: Pedelecforum/Claus Thaler)Prophete_Claus_Thaler_20170616_132202
  • XLC-Riser-Bar 30mm (BILDER: Pedelecmonitor/xxlemmi)
  • XLC Comp Ahead Vorbau ST-T14 winkelverstellbar 110mm (Lenkerklemmung: 31,8mm / Schaftklemmung: 28,6mm)
  • Prophete Vorbau Artikelnummer 157345 für 58,10 Euro und Spacer Artikelnummer 157861 (BILDER: Pedelecforum/Islay)

Fazit:

Kaum einer hat den UVP gezahlt, es gab immer irgendwelche Rabatte bei großen Märkten oder aber Sonderangebote beim Werksverkauf.

Durchweg alle Fahrer loben die enorme Kraft des Motors – nach den ersten Kilometern werden die meisten mit einem gewaltigen Grinsen im Gesicht abgestiegen sein.

Keine Kritik zur Beleuchtung, den Griffen, den Reifen, den Schmutzfängern oder der Federgabel. Der Gepäckträger wurde von einem Fahrer als etwas schwach bezeichnet.

Der Service – da gehen die Meinungen etwas auseinander. Ich fasse es mal so zusammen:

  • Diejenigen, die warten mussten und eine Standard-Antwort per Mail oder am Telefon erhalten haben, waren sehr unzufrieden.
  • Die Anderen, denen vor Ort durch kompetente oder gar sehr kompetente und sympatische Mitarbeiter erfolgreich geholfen wurde, waren im größten Glück und lobten den Service in höchsten Tönen.
  • Als wirklich herausragend möchte ich diesen Fall von xxlemmi zum nachlesen nennen: Link

Im Pedelecforum sind mittlerweile viele Prophete eSport Fahrer registriert und einige haben sogar ihren Kilometerstand veröffentlicht, Anmerkung: bis auf xxlemmi ist kein weiterer Fahrer ein Melder im Pedelecmonitor, die folgende Grafik dient nur als Zusammenfassung, wie lange die Prophetes unterwegs sind.

Prophete_eSport_Rennliste_2017-11.png

Ich wünsche allen Prophete eSport Bikern allzeit gute und problemfreie Fahrt!

Melder xxlemmi gab noch einen Hinweis: „Prophete hat eine etwas modifizierte 2018er Version rausgebracht hat – Entdecker e8.8 mit anderem Gepäckträger und stärkerem Akku, ansonsten fast eineiige Zwillinge.

Prophete_Entdecker8.8.PNG

Advertisements

Ein Gedanke zu “Prophete eSport 2017 mit AEG ComfortDrive (\all-in-one/)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.