HNF Heisenberg läd zur kostenlosen Probefahrt ein

Beim Stöbern im Netz bin ich hier auf die Möglichkeit gestoßen, Pedelecs von HNF Heisenberg im eigenen gewohnten Umfeld ausgiebig zu testen. Also habe ich mal Name und Emailadresse preisgegeben und mich dort zu einer Fahrt angemeldet.

Tatsächlich klingelte 20 Minuten später das Telefon und eine freundliche Stimme fragte nach Terminwünschen, die dann an den lokalen Verantwortlichen weitergegeben werden.

Eine Woche später kam Yannick von HNF mit seinem ocker farbenden Ford Transit mit allerlei Pedelecs im Gepäck aus Reutlingen zu mir in die Firma gefahren. Weshalb ich die Fahrzeugfarbe hervorhebe? Es gibt tatsächlich Kunden, die sich darüber aufregen, dass Yannick so ein häsliches Fahrzeug fährt …. nunja, Yannick und ich finden auch, dass es schönere Farben gibt.

Mein Kollege Christoph nahm das XD1 Trail mit Bosch CX, um im Wald zwischen Sindelfingen und Vaihingen mal richtig Gas zu geben. Ich nahm das MD1 Men mit Bosch Performance, da ich keinerlei Erfahrung mit einer NuVinci Schaltung habe. Außerdem ist immernoch die Frage im Raum, wird das nächste Pedelec ein Hardtail oder doch ein Crossbike?

Los gehts. Christoph ist noch nie Pedelec gefahren. Er fährt gelegentlich ein Scott Hardtail. Mit dem XD1 dauerte es keine 2km, dann war er auch schon von der Straße in den Wald abgebogen und raste einen schmalen Wanderweg hinauf. Ich hatte mit dem Bosch Performance und der NuVinci schon ordentlich zu kämpfen, um da hinterher zu kommen.

Auf den asphaltierten Wegen rollt das MD1 allerdings sehr geschmeidig dahin. Die stufenlose NuVinci ist definitiv zum Cruisen geeignet. Man findet recht schnell die passende Übersetzung, um in einem bequemen Kadenzbereich dahinzugleiten.

Da es von Vaihingen nach Sindelfingen überwiegend bergab geht, wurde auch den Motoren nicht viel abverlangt. Doch das wollten wir ändern und sind von Sindelfingen aus auf dem Rückweg mit beiden Rädern in den Wald. Zunächst lag ich mit dem MD1 vorn, das XD1 mit Christoph obendrauf folgte vom Untergrund unbeeindruckt dicht dahinter. Nach 300m endete der ohnehin schon zugewucherte Pfad und ging in Gestrüpp, Büsche und herumliegende Baumstämme über.

An dieser Stelle zog Christoph mit dem CX-Motor, seiner 11-fach Kassette und den Stollenreifen gleich drei Trümpfe auf einmal. Mein Kartendeck Performance-Motor, NuVinci-Schaltung und Tourenreifen war ab hier nichts mehr wert. Ich musste schieben. Nach 500m Querwaldein fanden wir den Weg wieder. Die Rücktour ging permanent bergauf. Im direkten Vergleich merkt man den Unterschied zwischen Bosch CX und Performance! Der eine schiebt, der andere will etwas mehr getreten werden.

Zurück in der Firma konnten wir Yannick noch Fragen stellen und auch das 45km/h Pedelec XD1 Urban kurz über den Parkplatz jagen. Was ein Spaß!

Mein Fazit. HNF Heisenberg hat wunderschöne Rahmen mit auffälligen Details. Die Bosch-Motoren sind um 90 Grad gedreht eingebaut, wodurch eine eigens für HNF angefertigte Motorabdeckung erforderlich ist. Die Komponenten insbesondere die verbauten Bremsen sind hochwertig.

Die Pedelecs waren schon etwas betagt, man merkt, dass sie schon sehr viele Einsätze mitgemacht haben. Die Schrammen, das Pedaleiern und die knackenden Geräusche zeugen auch von einigen Stürzen, aber für einen ersten Eindruck mit dem Pedelec in Verbindung mit Yannicks Beratung ist dieses kleine Event absolut weiterzuempfehlen. Wer zuletzt seinen 20 Jahre alten Drahtesel bewegt hat, wird mit den hochwertigen verbauten Komponenten definitiv seine Messlatte der persönlichen Mindestausstattung um einiges höher hängen. Wer aber das hochwertige HNF-Fahrfeeling haben möchte, kommt um einen Besuch beim Händler nicht herum.

So eine 15 Kilometer Strecke reicht bereits, um festzustellen, was einem gefällt und was nicht. Für weitere positive oder negative Erfahrungen zu den Rädern kann man anschließend Internetforen aufsuchen.

HNF_XD1_2017-04-12 10.53.27

Danke HNF und danke Yannick für dieses Event! Mein persönliches Fazit nach dieser Probefahrt ist, dass ein Cross- oder Trekkingbike keine Option für mich ist. Nur ein Hardtail bietet mir die Trümpfe, mich dort durchzupflügen, wo ich langfahren möchte.

20170412_105756